Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | English
Hecht und Dieper - HOME

Aktuell | 30.09.2013

Vollautomatische ZufŁhrung von Magneten: wirtschaftliche Vorteile im Kunststoffspritzguss

Hecht und Dieper hat gemeinsam mit einem Partnerunternehmen das vollautomatische Einlegen von vier bereits magnetisierten Magneten in ein Spritzgießwerkzeug realisiert. Die Magnete werden lagerichtig in Magazinen geliefert und in eine Pufferstation eingelegt. Die Anlage entfernt vollautomatisch den Verschluss und führt die Magnete der Entnahme zu. Das Einlegen der Magnete in das Werkzeug und Entnehmen der fertigen Artikel übernimmt ein Linearroboter.

Die automatisierte Entnahme der fertigen Teile erfolgt wiederum mithilfe eines Magneten. So wird sichergestellt, dass keine Artikel ohne umspritzten Magneten in die Versandverpackung gelangen.

Der vollautomatisierte Prozess erschließt sowohl technische als auch wirtschaftliche Vorteile. Die kontinuierliche und unterbrechungsfreie Versorgung des Spritzgussautomaten verringert Stillstandszeiten und schließt Fehler beim Einlegen aus.

Darüber hinaus wird die Lebensdauer des Werkzeugs verlängert, weil die Magnete sehr genau und nahezu reibungslos zugeführt werden.

Kunden profitieren von geringerer Zykluszeit und effektiverer Ausnutzung des Spritzgussautomaten. Darüber hinaus wird durch Wiederverwendung der Magazine Abfall vermieden.


 

« zurück zur Übersicht
Seite drucken | Seite empfehlen | Seite bookmarken

KunststoffspritzgussFormenkonstruktionFormenbauMetallsubstitutionMehrkomponentenMetall-Kunststoff